Heute Ausstellungseröffnung: „Arkadien in Thüringen“

Vernissage Arkadien in ThüringenDie Ausstellungseröffnung am 4. Mai in der Thüringer Aufbaubank

Mit einer Vernissage wurde in der Thüringer Aufbaubank die Ausstellung der Erfurter Künstlerin Sophie von Hayek der Öffentlichkeit vorgestellt.

„Arkadien in Thüringen“ kann vom 5. Mai bis 14. Juli 2017 in den Räumen der Aufbaubank zu den Geschäftszeiten der Bank besichtigt werden.

Die in Thüringen wirkende Künstlerin Sophie von Hayek sucht in ihren Zeichnungen, Collagen und Fotografien trockene, sonnige Landschaften, der etwas Dunkles, Wildes und Raues innewohnt.

„Es war nicht ganz leicht, den Weg dorthin zu finden, aber ich habeArkadien in Thüringen gefunden“, erzählt die Künstlerin und präsentiert diese Landschaften erstmalig auf der heutigen Vernissage.

In einen vielschichtigen Dialog mit den Arbeiten Sophie von Hayeks treten Gedichte von der Erfurter Kunsthistorikerin Ursula Bultmann. Wie Grafiken gerahmt und in einer klassizistischen Schrifttype gesetzt, nehmen diese lyrischen Texte auch inhaltlich Bezug auf die benachbarten Zeichnungen, Fotografien und Collagen.

Sophie von Hayek

Sie studierte Architektur an der FH München und an der TH in Helsinki.Nach ihrem Diplom 1999 arbeitete sie in verschiedenen Architekturbüros. Während des Stipendienaufenthalts an der TH Helsinki wandte sie sich der freien Kunst zu. Seither arbeitet sie als freischaffende Künstlerin, zuerst in Bielefeld, seit 2012 in Erfurt. Sie hat an zahlreichen Gruppen- und Einzelausstellungen u. a. in Bielefeld, Berlin, Erfurt und Rom teilgenommen. Seit 2016 ist sie Mitglied im Berufsverband der Bildenden Künstler und im Verband bildender Künstler Thüringen. www.sophievonhayek.de