Stadt Geisa und die Bauzentrale Jena gewinnen den Thüringer EnergieEffizienzpreis 2019

Energieeffizienzpreis 2019 - die Gewinnerinnen und Gewinner / Foto: ThEGA/Matthias Eckert​ Energieeffizienzpreis 2019: Im Bild der Preisträger für die Stadt Geisa. Foto: ThEGA/Matthias Eckert​
Das Wichtigste zuerst:

  • Preis an jeweils drei Gewinnerinnen und Gewinner in den Kategorien „Klimaschutz in Kommunen“ und „Energieeffizienz in Unternehmen“ vergeben
  • Weitere Preisträgerinnen und Preisträger kommen aus Heiligenstadt, Roßleben-Wiehe, Erfurt und Jena
  • EnergieEffizienzpreis ist mit insgesamt 30.000 Euro dotiert
Die Landesenergieagentur ThEGA hat am 24. Oktober den Thüringer EnergieEffizienzpreis auf dem ThEGA-Forum in Weimar verliehen. Jeweils drei Kommunen und drei Unternehmen aus Thüringen haben den mit insgesamt 30.000 Euro dotierten Preis erhalten.

Preisträgerinnen und Preisträger in der Kategorie „Klimaschutz in Kommunen“

In der Wettbewerbskategorie „Klimaschutz in Kommunen“ werden Konzepte oder Maßnahmen prämiert, die zum Schutz des Klimas beitragen oder zu Verhaltensänderungen motivieren.

  • 1. Platz (8.000 Euro Preisgeld) Stadt Geisa für die Nutzung klimaneutraler Nahwärme auf der Basis nachwachsender Rohstoffe
  • 2. Platz (5.000 Euro Preisgeld) Landkreis Eichsfeld für das Optimieren der Hausmeisterdienste inklusive Energiemanagement und Elektromobilität
  • 3. Platz (2.000 Euro Preisgeld) Roßleben-Wiehe für das Erneuern der Straßenbeleuchtung unter besonderer Berücksichtigung von Naturschutzaspekten


Preisträgerinnen in der Kategorie „Energieeffizienz in Unternehmen“

In der Wettbewerbskategorie „Energieeffizienz in Unternehmen“ werden innovative Projektideen, umgesetzte Maßnahmen oder Produkte prämiert, die zu einer Effizienzsteigerung führen sowie Energie und CO2-Emissionen sparen.

  • 1. Platz (8.000 Euro Preisgeld) Bauzentrale Jena für die gewerkeübergreifende Bauberatung im nachhaltig errichteten Firmengebäude
  • 2. Platz (5.000 Euro Preisgeld) Jenaer Antriebstechnik GmbH für den CO2-neutralen Betrieb des neuen Firmenkomplexes
  • 3. Platz (2.000 Euro Preisgeld) BORN Senf & Feinkost GmbH für das umfassende Reduzieren von CO2-Emissionen am Firmenstandort Erfurter Kreuz


Fachjury kürt Gewinnerinnen und Gewinner, Preisverleihung auf ThEGA-Forum

Eine unabhängige Jury mit sieben Thüringer Energieexpertinnen und -experten - darunter Ingrid Röseler, Bereichsleiterin für Agrar, Infrastruktur und Umwelt bei der TAB - hat die sechs Prämierten in diesem Jahr aus 16 Bewerbungen ausgewählt. Weitere Informationen zu den ausgezeichneten Projekten, zum Wettbewerb und zu den Preisträgerinnen und Preisträger der Vorjahre finden sich auf www.energieeffizienzpreis.de.

Die ThEGA vergibt den Thüringer EnergieEffizienzpreis seit 2012. Seitdem haben mehr als 170 Thüringer Projekte am Wettbewerb teilgenommen. Das Thüringer Umweltministerium unterstützt den Wettbewerb und ist Stifter der Preiskategorie „Klimaschutz in Kommunen“. Die TEAG Thüringer Energie AG ist langjährige Hauptsponsorin des Wettbewerbes.