Rückblick auf 30 Jahre Wohnungsbau

Am 01. April 2019 traf sich die Thüringer Wohnungswirtschaft zum 30. Jubiläum der Wohnraumförderung in Thüringen. Das Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft und die Thüringer Aufbaubank luden zur Feier in den Zughafen Erfurt.

#30JahreWohnungsbau - der Rückblick

So lebt es sich in Thüringen - Thüringer Familien erzählen



Was bedeutet gutes Wohnen?

Wir haben Bauministerin Birgit Keller gefragt, was gutes Wohnen bedeutet:



Wien als Paradebeispiel? Wie es Österreichs Hauptstadt gelingt, seit Jahrzehnten bezahlbaren Wohnraum zu schaffen, erzählte Georg Niedermühlbichler, Gemeinderat der Stadt Wien, beim Treffen der Thüringer Wohnungswirtschaft Anfang April.



Gutes Wohnen aus Sicht der Architekten und der Wohnungswirtschaft. Dr. -Ing. Hans-Gerd Schmidt, Präsident der Architektenkammer Thüringen und Frank Emrich, Vorstanddirektor des Verbandes Thüringer Wohnungs- und Immobilienwirtschaft e.V. geben uns einen Einblick.



Förderung für den Mietwohnungsbau in Thüringen

Für den Mietwohnungsbau wurden von 1991 bis 2018 insgesamt 2,43 Mrd. Euro Fördermittel der Wohnungsbauförderung für 192.200 Wohnungen eingesetzt. Davon entfielen 1,83 Mrd. Euro auf Baumaßnahmen zur Modernisierung und Instandsetzung von rund 177.000 Mietwohnungen. Der Neubau von weiteren 15.200 Mietwohnungen wurde mit etwa 600 Mio. Euro gefördert. Eine Übersicht zur Mietwohnraumförderung finden Sie hier:

zur Mietwohnraumförderung