Wohnraumförderung - Eigenwohnraum - Thüringer Sanierungsbonus

So funktioniert die Antragsstellung - Schritt für Schritt

Schritt 1: Antrag stellen
Vor Beginn der Baumaßnahme stellen Sie Ihren Antrag bei der TAB.

Schritt 2: Antrag prüfen
Wir prüfen Ihren Antrag.


Schritt 3: Zusage
Nach erfolgreicher Prüfung des Antrags gibt es die Zuschusszusage durch die TAB.
Dann können die Baumaßnahmen beginnen
Schritt 4: Verwendungsnachweis
Sobald die Sanierung abgeschlossen ist, reichen Sie Ihren Investitionsnachweis ein.
Schritt 5: Püfung
Die TAB prüft Ihren Investitionsnachweis.

Schritt 6: Auszahlung
Nach erfolgreicher Prüfung zahlt die TAB den Sanierungsbonus in 10 Jahresraten aus.

Was wird gefördert

Modernisierungs- und Instandsetzungsmaßnahmen zur Erhaltung bzw. Wiederherstellung von Eigenheimen oder Eigentumswohnungen oder der Wiedernutzung einer Brachfläche.

Der Sanierungsbonus in der Praxis - das Haus von Familie Petzsch



Zweck der Zuwendung ist es, die Wohneigentumsbildung zu stärken und die Wohnfunktion von leerstehenden oder vom Leerstand bedrohten Immobilien, für die ein erheblicher Sanierungsaufwand besteht und die sich in einem im Zusammenhang bebauten Ortsteil nach § 34 Absatz 1 Satz 1 BauGB befinden, durch geeignete Modernisierungs- und Instandsetzungsmaßnahmen zu erhalten bzw. wiederherzustellen. Gleiches gilt für in der Vergangenheit für Wohnzwecke genutzte Brachflächen, die sich in einem Gebiet nach § 34 Absatz 1 Satz 1 BauGB befinden und die wieder diesem Zweck zugeführt werden.

Unsere Mitarbeiter unterstützen und beraten Sie gern.

T +49 (0) 361 7447-123

wohnen@aufbaubank.de

Wer wird gefördert

Gefördert werden Haushalte, deren jährliches Haushalts-Bruttoeinkommen folgende Richtwerte nicht überschreitet:

1-Personen-Haushalt ca. 32.900 EUR
2-Personen-Haushalt ca. 49.300 EUR
3-Personen-Haushalt ca. 63.000 EUR
4-Personen-Haushalt ca. 76.800 EUR
5-Personen-Haushalt ca. 90.500 EUR

jede weitere Person 11.420 EUR
zusätzlich je Kind 2.285 EUR

Diese Angaben entsprechen einem Musterhaushalt. Daher kann je nach persönlichen Verhältnissen auch bei einem höheren Haushaltsbruttoeinkommen die Grenze eingehalten werden. Die Annahme des Antrags sowie die Prüfung der Einkommensgrenzen erfolgt durch die Thüringer Aufbaubank.


Fördervoraussetzungen:

  • Erwerbsstichtag nach dem 31.12.2013
  • Eigennutzung durch Antragsteller/nahe Familienangehörige
  • (drohender) Leerstand/Brachfläche
  • Modernisierungs-/Erstellungskosten mind. 50.000 EUR
  • Bau- bzw. Maßnahmebeginn erst nach Bewilligung
  • Objekt muss sich in einem Gebiet nach § 34 Absatz 1 Satz 1 BauGB befinden

Wie viel wird gefördert

Der Objekt bezogene Zuschuss beträgt EUR 12.000 Grundbetrag zuzüglich Kinderzuschlag für

- das erste EUR 1.000
- das zweite EUR 2.000
- jedes weitere EUR 3.000

zum Haushalt gehörende Kind.

Die Auszahlung erfolgt in Jahresraten gestaffelt über 10 Jahre hinweg.